Trachtenverein "Edelweiß" Gaimersheim e. V.
 


Die Mutter Gottes muss eine Trachtlerin sein

  • DSCF8269
  • DSCF8286
  • DSCF8289
  • DSCF8288 (2)
  • DSCF8308
  • DSCF8314
  • DSCF8312
  • 20220522_101856
  • 20220522_103047
  • DSCF8318
  • DSCF8319
  • DSCF8306
  • DSCF8316
  • DSCF8355
  • DSCF8357
(Bericht und Bilder: Walburga Bauer)

Heute fand die erste Wallfahrt des Donaugau-Trachtenverbandes auf den Frauenberg in Eichstätt nach Corona statt. Bei strahlendem Sonnenschein freuten sich alle auf das Wiedersehen der anderen Trachtlerinnen und Trachtlern. Auf dem Frauenberg angekommen, hielt traditionell Herr Franz Mattes, Domkapitular i. R., die Heilige Messe im Freien ab. Musikalisch wurde der Gottesdienst durch die Blaskapelle Kolpingia Gerolfing umrahmt. Im Anschluss fand am Ehrenmal des Trachtenvereins Eichstätt ein Totengedenken statt. Das Denkmal findet man unterhalb der Frauenbergkapelle. Hier wurden durch den stellvertretenden Gauvorsitzenden, Martin Rupprecht, gemeinsam mit Herrn Mattes den Verstorbenen des Donaugau-Trachtenverbandes gedacht.
Namentlich wurden vom Trachtenverein Gaimersheim Simon Sebald, Sebastian Ledl, Anita Detter, Johann Heinrich und Willi Hofmann genannt.



Gold und Silber für zwei Gaimersheimer Deandln


Wir gratulieren unseren beiden Ausschussmitgliedern Brigitte Sebald und Katrin Gulder zu ihren Ehrungen durch den Markt Gaimersheim. Sie erhielten diese für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Vereinsausschuss.
Brigitte Sebald erhielt von Andrea Mickel, der ersten Bürgermeisterin des Marktes Gaimersheim, die Marktnadel in Gold sowie eine Ehrenurkunde für ihre 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als erste Schriftführerin im Trachtenverein überreicht.
Katrin Gulder bekam die silberne Marktnnadel sowie eine Ehrenurkunde für ihre 11-jährige Ehrenamtstätigkeit als Vortänzerin überreicht.



Im Anschluss an die Verleihungen wurde ihr Engagement sowie das von vielen anderen mit einem Umtrunk gefeiert.


von links: Katrin Gulder, Brigitte Sebald
(Text: Walburga Bauer, Bild: Tanja Maget und TV Gaimersheim)


Schneeballschlacht statt Müllsammeln

von links: Moritz Brucklacher, Florian Schraven, Ferdinand Sebald, Anna Sebald, Paulina Sebald

Erstmals, seit die Aktion Saubere Landschaft ins Leben gerufen wurde, wurde diese heute wegen Schnee abgesagt.
30 Personen aus verschiedenen Gaimersheimer Vereinen trafen sich um 9:00 Uhr im Bauhof des Marktes Gaimersheim. Hier erfuhren sie vor Ort, dass die Aufräumaktion abgesagt wurde. Auch unser Vorsitzender Ferdinand Sebald war mit vier Mitgliedern vertreten. Das Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch. Es wurde gescherzt, ob man nicht Glühwein und Lebkuchen bzw. Stollen verteilen sollte. Ob es einen Ausweichtermin geben wird, ist noch nicht bekannt.
(Bild: Ferdinand Sebald, Bericht: Walburga Bauer)


Erste Plattelprobe im neuen Jahr
Gestern war´s soweit.
Die erste Plattel- und Tanzprob nach der Winterpause.
Schee war´s und vor allem lustig.

  • 20220202_200341 (2)
  • 20220202_200407 (2)
  • 20220202_200426 (2)
  • 20220202_200435 (2)
  • 20220202_200518 (2)
  • 20220202_201336
  • 20220202_201357 (2)
  • 20220202_201404 (2)
  • 20220202_201416 (2)
  • 20220202_205607 (2)
  • 20220202_205810 (2)
Bilder und Text: Walburga Bauer





Goaßlschnalzer begrüßen spontan das neue Jahr

Einige der Gaimersheimer Goaßlschnalzer trafen sich, unter Berücksichtigung der Coroanbedingungen, um in das neue Jahr zu feiern. Das abschießen von Feuerwerkskörpern war wie im vergangenen Jahr wieder nicht erlaubt. Daher ließen sie es sich nicht nehmen, um spontan vor dem Haus des ersten Vorstandes das neue Jahr mit´m Goaßlschnalzen, zu begrüßen. Wenige Zuschauer und Spaziergänger verweilten kurz um ein gutes neues Jahr zu wünschen. Die Schnalzer hoffen, dass es heuer wieder die Gelegenheit geben wird, ihre Goaßln zum Klingen zu bringen.
(Bild: Thomas Bauer, Bericht: Walburga Bauer)



Wir haben ein kleines Gedicht von unserem Gauehrenvorstand Sepp Hardt für die Zeit zwischen den Jahren!

Am End vom Johr

Da Wind waht de letztn Blattl ro,

as Johr geht num, a neis wart scho.

Da Winta hotse längst eingschtöit,

20 Grad Köitn heit da Radio möit,

da hockt ma gern drin in da warma Schtubm

und blättat in da Zeitung rum,

liest dabei am End vom Johr,

wos guates und a schlechtes wor.

Is guat gwen, schaugn ma traurig hintatrei,

wos werd im Neia wieda woi ais sei?

Is schlecht gwen, vagess mas gwschind

wei ja a Neis bereits scho kimmt.

No wiss ma net und des is recht,

sunst gangs uns ja davor scho schlecht.

Es kannt ja a ganz andascht sei,

drum steign ma optimistisch ei

und song dem Altn its "Pfüa Gott"

und dean weita in unsam Alltagstrott.

Vielleicht kon sei, ma woas nix Gwies,

werd´s neie Johr, zum Paradies.

Bis dahin san ma z´friedn mitm Lebm,

solang uns da Herrgott Gsundheit tuat gebn.

A herzlich´s Vergelt´s Gott an unseren Gauehrenvorstand Sepp Hardt, für die Genehmigung zur Veröffentlichung seiner Gedichte. (Aus dem Buch: Aus´m Lebm griffa)

 


Jahresabschluss der Trachtler

 

 Der Jahresabschluss der Gaimersheimer Trachtler fand auf zwei Terminen verteilt in jeweils lustigen und geselligen Runden statt.

 

Die Aktiven Deandln und Buam trafen sich bei selbst gebackenen Platzl, Tee und Glühwein. Es wurden spontan verschiedene Weihnachtsgeschichten vorgelesen.
  • DSC_0595
  • DSC_0596
  • DSC_0600-1
  • DSC_0601-1
  • DSC_0603
  • DSC_0607
  • DSC_0613
  • DSC_0617

 

 

Unsere Vereinsmusikerin, Silvia Federzoni, brachte zwei nette kleine selbstgebastelte Gesellen mit, die unter allen Anwesenden verlost wurden.
DSC_0618-1_1
DSC_0619-1

 

Veronika Zientek und Franziska Pickl, die beiden Verantwortlichen für die Jugend, bedankten sich bei allen anwesenden Ausschussmitglieder für unkomplizierte Unterstützung im vergangenen Jahr bei ihrer Jugendarbeit und übergaben jedem einen kleinen Schokonikolaus. Dafür ein herzliches Vergelt´s Gott!

 

 

Im Gegensatz zu der Aktivgruppe ging es bei den Kindern und Jugendlichen etwas anders zu. Das Stelldichein begann mit dem Ausschank von Getränken und einer kleinen Ratscherrunde. Die beiden Verantwortlichen für die Jugend, Veronika Zientek und Franziska Pickl,  bereiteten das Spiel der Familie Meier als Weihnachtsversion vor. Dominik Wagner, brachte seine Trompete mit und spielte nach der heiteren Spielrunde Weihnachtslieder. Zum Abschluss bekamen alle noch als kleines Dankeschön für das vergangene Jahr ein Geschenk überreicht.

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

 (Bilder Kinder und Jugend: Veronika Zientek, Bilder Aktive und Berichte:  Walburga Bauer)

 (Beide Jahresabschlüsse wurden unter Einhaltung der zum dem Zeitpunkt geltenden Coronaregelungen abgehalten!)

 


Impressionen Gedengottesdienst 2021

  • DSCF8093
  • DSCF8099
  • DSCF8095
  • DSCF8109
  • DSCF8103
  • DSCF8106
  • DSCF8112
  • DSCF8124
(Bilder: Walburga Bauer)

So schee hät´s sei kinna.......

unter diesem Motto haben wir einen kleinen Film zum abgesagten Gaimersheimer Volks- und Heimatfest und unserem diesjährigen 75-jährigen Jubiläum erstellt. Unter nachfolgenden Link könnt ihr ihn anschauen. Leitet diesen doch bitte auch an Eure Familie, Angehörigen, Freunde und Bekannten weiter und habt viel Spaß dabei.


(zum Öffnen des Filmes bitte:"Auf Youtube ansehen" anklicken!)



Recht herzlich möchten wir uns bei Philipp Eckstein aus Gaimersheim bedanken, der uns diesen Film aufgenommen, bearbeitet und veröffentlicht hat. Vergelt´s Gott.

 


Ehrenmitglied Simon Sebald verstorben

Am 21. Juli 2021 ist unser Ehrenmitglied Simon Sebald im Alter von 78 Jahren für immer von seinem Volks- und Gebirgs-Trachtenverein "Edelweiß" Gaimersheim gegangen. Er war seit 1966 Mitglied im Trachtenverein. Im Jahr 1971 übernahm er das Amt des Vortänzers und hatte dieses bis 1989 und von 2010 bis 2016 inne. Neben seinem Ehrenamt bei den Gaimersheimer Trachtlern gab er von 1974 bis 1977 mit Leib und Seele sein Wissen und Können als Gauvolkstanzpfleger des Donaugau Trachtenverbandes weiter. Als Höhepunkt seines Trachtlerlebens wurde er während des 70-jährigen Gründungsfestes in Gaimersheim für seine 50-jährige Vereinstreue mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet und zugleich zum Ehrenmitglied ernannt. Wenn es seine Gesundheit zuließ, ließ er keine Vereinsveranstaltung aus. Über aller Trauer und Betroffenheit hinweg bleibt uns die Erinnerung an einen wertvollen Menschen und an viele schöne gemeinsam verlebte Stunden. Ihm zu Ehren wurde in der letzten Probe der Lieblingsvolkstanz  " Der Ingolstädter" getanzt.

(Bericht: Walburga Bauer, Bild: TV Gaimersheim)

 


Schee und lustig war´s

in der ersten Plattelprob im Jahr 2021

  • DSCF7496
  • IMG-20210625-WA0004-1
  • DSCF7498
  • DSCF7499
  • DSCF7507
  • DSCF7510
  • DSCF7511
  • DSCF7513


(Bilder: Paulina Sebald und Walburga Bauer)

 

Fronleichnam light in Gaimersheim

Fronleichnam wird jedes Jahr am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitsfest, also am 60. Tag nach dem Ostersonntag begangen. So wie im vergangenen Jahr, fand die Feier heuer auch wieder als "Lightversion" statt. Um dem Hochfest gerecht zu werden, traf man sich in der Kirche im feierlichen G´wand. Vor dem Volksaltar wurde ein Blumenteppich, mit der Inschrift "Ich bin da" gestaltet. Aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte konnte Hr. Pfarrer Max-Josef Schweiger freudig verkünden, dass eine erste Lockerung für die Abhaltung der heiligen Messe bekannt gegeben wurde. Bis vor kurzem waren keine Antwortgesänge gestattet. Pfarrer Schweiger durfte deshalb seit über einem Jahr seine Gesangsstimme für das Gloria erheben. Die weiteren Kirchenlieder des Gottesdienstes wurden durch die Gaimersheimer Männerschola vorgetragen. Da aber noch keine Prozession zu den vier Altären in der Marktgemeinde stattfinden durfte, fand die Anbetung des Allerheiligsten in der katholischen Pfarrkirche statt. Der Brauch, dass man sich einen gesegneten Birkenzweig von den Birkenästen oder jungen Birken, mit denen die Altäre geschmückt wurden, abzwickt und mit nach Hause nimmt, wurde auch in diesem Jahr wieder durchgeführt. Es heißt, wenn man übers Jahr einen Birkenzweig in seiner Wohnung hat, soll er Glück und Segen bringen.

  • IMG_4060
  • IMG_4061-1
  • IMG_4064-1
  • IMG_4065-1
  • IMG_4066-1 Anhuldigung
  • IMG_4067-1Schlußsegen
  • IMG_4069
  • IMG_4070
  • IMG_4071

(Bericht und Bilder: Ferdinand Sebald)








 
E-Mail
Infos